Wie verteile ich meine Kohlehydrate am Besten über den Tag?

Hallo liebe Leserin, hallo lieber Leser,

Wie du sicherlich weißt, bin ich kein Freund der Low Carb Diät. Ich bin der Meinung das der menschliche Körper Kohlehydrate zwingend braucht. Kohlehydrate sind unser Brennstoff. Um den Körper die ganze Zeit mit Energie zu versorgen musst du also Kohlehydrate zu dir nehmen und das nicht nur einmal, sondern über den ganzen Tag hinweg kleine Portionen. Besonders an Trainingstagen achte ich penibel dadrauf immer mal einen kleinen Powersnack zu mir zu nehmen. 

Heute möchte ich dir eine Idee geben, wie du deinen Tag planen kannst, um dich die ganze Zeit energiegeladen und motiviert zu fühlen. Denn Kohlehydrate heißen nicht immer das man sich schwer fühlt. 

Ich beginne meinen Tag mit einer großen Schale Haferflocken. Entweder in Form von Overnight Oats oder Porrige. Alternativ esse ich auch gerne frischen Milchreis. Morgen dürfen mir aber auch die Vitamine nicht fehlen, daher findest du in jedem Frühstück bei mir gutes Obst mit viel Vitamin C. Wenn du auch zum Frühstück schon eine Portion Eiweiß brauchst kannst du zu dem Milchreis oder Porrige einen Löffel Eiweißpulver nehmen. Ich achte bei der Auswahl des Supplements darauf, das der Anteil an reinem Eiweiß besonders hoch ist. Bei den Overnight Oats nehme ich als Eiweißquelle ein Portion Chiasamen dazu. Diese enthalten eine ordentliche Menge an Eiweiß.

Mein Magen ist mittlerweile konditioniert. Spätestens um 12 Uhr brauche ich ein Mittagessen. Damit ich aber vorher nicht schon durchhänge esse ich Vormittags noch eine leichte Kohlehydratquelle: Reiswaffeln. Klingt erstmal sehr trocken, gibt es aber in vielen Variationen mit Schokolade oder Joghurt. Am liebsten mag ich die mit Zartbitterschokolade. 

Zum Mittag gibt es bei mir eine ausgewogene Mahlzeit. Salate lasse ich links liege. Stattdessen gibt es Reis, Kartoffeln oder Vollkornnudeln. Unter der Woche versuche ich auf Fleisch weitestgehend zu verzichten. Das ist aber was persönliches, denn ich vertrage tierische Eiweiße einfach nicht so gut wie pflanzliche. Super ist Mittags auch ein mageres Stück Fleisch, Fisch oder Geflügel. 

Ca. 2 Stunden vor dem Training esse ich noch 1-2 Bananen. Damit habe ich meinen Tagesbedarf an Früchten gedeckt. Bananen enthalten viele Kohlehydrate, Magnesium und Kalium. Diese Mineralstoffe sind gut für die Funktion der Muskeln und Nerven. Vor dem Sport also der perfekte Snack. 

Nach dem Sport gibt es einen Eiweißshake. Diesen trinke ich nur mit Wasser, und er schmeckt! Viele sagen, ein Shake schmeckt nur mit Milch. Habe ich mir aber ein hochwertiges Eiweißpulver geholt sollte ich diesen nur mit Wasser trinken, da der Körper das Eiweiß mit Milch nicht so schnell aufnehmen kann. 

Abends lasse ich die Kohlehydrate weitestgehend weg. Dann ab jetzt brauche ich nur noch wenig Energie, denn das einzige was ich noch mache ist der Gang vom Sofa ins Bett.

Ich hoffe ich konnte dir eine kleine Idee davon geben, wie ich mich ernähr. Natürlich sind nicht alle Tage gleich aber im großen und ganzen sieht so mein Tagesablauf aus.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s